De 61 beste attracties, tips en hoogtepunten van New York


New York attracties, tips, hoogtepunten & activiteiten

Dit artikel bevat advertentielinks met onze aanbevelingen. Door te boeken / kopen via een van de links ontvangen we een commissie om ons werk te ondersteunen. Natuurlijk kost het u niets extra! Bedankt voor uw steun!

Sinds mijn bezoek aan de beroemdste attracties van New York als tiener in de jaren 90 lang geleden is en Martin nog nooit in New York is geweest, zijn we na onze Nova Scotia-tour 6 dagen rechtstreeks naar New York geweest. De vlucht was slechts een aangename twee uur en de tijdverandering was niet langer een probleem.

New York City, bij velen bekend als New York of The Big Apple, is zonder twijfel een van de meest opwindende, eclectische en levendige steden ter wereld. Sinds mijn eerste bezoek aan deze enorme stad is niet alleen het gebied rond het voormalige World Trade Center volledig veranderd. Zelfs vandaag wordt de stad in elke hoek gebouwd.

Miljoenen Amerikaanse en internationale toeristen komen hier elk jaar naartoe om de stad en haar bezienswaardigheden te ontdekken.

Zodat ook u uw eerste reis naar New York optimaal kunt plannen, hebben we een lijst voor u beste attracties in New York samenstellen en u onze absolute tonen New York hoogtepunten voor eerste timer.

Tip: bespaar tijd en geld met de "New York Sightseeing Pass"
Klik hier voor de New York Sightseeing Pass — voor 1 tot 7 dagen plus Metro Card

reclame

New York attracties

Hier vindt u de beste attracties van New York, te beginnen met bekende bestemmingen zoals Times Square, over de wereldberoemd standbeeld van vrijheid op tips van insiders Ghostbusters Firehouse,

Manhattan is het hoofdeiland van New York, vooral vanwege de wolkenkrabbers en de Central Park is bekend. Hier geven bankiers, toeristen en kunstenaars het handvat in de hand.

Op Manhattan zijn de meeste van onze hoogtepunten in New York iets voor jou.

1. One World Observatory — een van de topattracties van New York

One World Observatory - Attracties in New York

de One World Observatory is een observatiedek op de bovenste verdiepingen van het gigantische One World Trade Center en biedt een onbeschrijflijk uitzicht op Manhattan en de Hudson River.

Een hogesnelheidslift brengt u in slechts 47 seconden naar de 102e verdieping, waar een interactieve tentoonstelling op u wacht naast het observatiedek. Een speciale ervaring is de "Sky Portal", waar u op een vier meter breed glazen paneel recht boven de 100 verdiepingen onder u staat.

Het uitzicht vanaf hier is indrukwekkend en deed ons een beetje denken aan de Burj Khalifa in Dubai. In tegenstelling tot "Top of the Rock" sta je achter glazen ruiten. Dat is de reden waarom "Top of the Rock" precies bij ons staat wat de kijkplatforms betreft.

The One World Observatory is opgenomen in de New York Sightseeing Pass:

➜ Koop paspoort online: New York Sightseeing Pass voor 1 — 7 dagen

Als je het apart wilt kopen, raden we het ticket aan zonder in de rij te staan:
➜ One World Observatory: ticket zonder in de rij te staan

reclame

2. Eén World Trade Center / 1 WTC

One World Trade Center - bezienswaardigheden in New York

Het One World Trade Center, het grootste gebouw in het gehele World Trade Center-complex, werd in de zomer van 2014 ceremonieel geopend. Dit gaf Lower Manhattan nog een wolkenkrabber, die een tegenhanger is van de wolkenkrabbers van het Midtown District.

de Eén World Trade Center belichaamt de wilskracht van de New Yorkers om de gruwelijke moordaanslag van 2001 aan te pakken, achter te laten en met nieuwe moed om vooruit te kijken. Het wordt ook 1 WTC genoemd of met de oorspronkelijk geplande naam "Freedom Tower".

De wolkenkrabber zelf is architectonisch niet noodzakelijkerwijs erg succesvol in onze ogen. Maar smaken zijn anders, zoals u weet. Naast de uitkijkplatforms dient het 1 WTC vooral als kantoorgebouw.

3. 9/11 Memorial — Ground Zero

Ground Zero - attracties van New York

Meer dan tien jaar na de verschrikkelijke aanval van 11 september 2001 werd de locatie van het evenement — Ground Zero — heropend als een gedenkteken en toeristische attractie.

Op de plaats van de twee vernietigde torens zijn nu waterpoelen. Vandaag de dag is deze plek zo druk dat de New Yorkers, die eigenlijk hun vrede willen herdenken, alleen op geselecteerde dagen komen.

Om eerlijk te zijn, waren we een beetje geschokt over hoe respectloos de mensen daar grappige selfies maken, hun dingen op de namen van de doden zetten en zich soms echt verkeerd gedragen.

Vooral na het bezoeken van het 9/11 Memorial, was het een zeer deprimerend gevoel voor ons om bij de twee zwembaden te staan. Je kunt je niet voorstellen hoe het op de dag van het evenement moet zijn geweest.

4. 9/11 Memorial Museum

9/11 Memorial - Attracties in New York

Een totaal van 35 meter onder de twee bassins van het Ground Zero Memorial is het 9/11 Memorial Museum. Je kunt dit museum bereiken via een oprit naar de oprit, de eerste op 11 september Reddingswerkers de tweelingtorens bereikt.

In de tentoonstelling worden de gebeurtenissen van 11 september gedocumenteerd en uitgewerkt, vaak op een zeer deprimerende manier. De tentoonstelling is niet noodzakelijk voor bangeriken, vooral het tweede deel.

Hier was het druk tijdens ons bezoek maar muck stil. Veel mensen hadden tranen in hun ogen. Wij hebben het ook diep geraakt — We waren er 's morgens en eigenlijk was de rest van de dag voor ons gestorven.

Wanneer je teruggaat in het laaiende zonlicht en al die lachende gezichten ziet, lijkt de wereld daarbuiten helemaal onwerkelijk voor jou. En het voelt alsof het is Pech net nu gebeuren.

Het 9/11 Memorial Museum is opgenomen in de New York Sightseeing Pass:

➜ Koop paspoort online: New York Sightseeing Pass voor 1 — 7 dagen

Als je het apart wilt kopen, raden we het ticket aan zonder in de rij te staan:
/11 9/11 Memorial Museum: museumticket zonder wachtrij

reclame

5. De Oculus

De attracties van Oculus - New YorkDe attracties van Oculus - New York

Heel dicht bij de historische Ground Zero was in maart 2016, waarschijnlijk een van de duurste en meest futuristische stations geopend voor de wereld. Je kunt hier ook aankomen als je het One World Observatory en het 9/11 Museum wilt bezoeken.

De Oculus, door de New Yorkers ook wel 'de vraatzuchtige kalkoen' genoemd vanwege zijn vorm en zijn afschuwelijke bouwkosten, verbindt de metro van New York met de lightrail van de aangrenzende staat New Jersey.

Hij is tegelijkertijd station, architectonisch monument, Winkelgebied en een deel van het Ground Zero 9/11 complex.

De architectuur is echt indrukwekkend — het herinnert ons aan een enorm dinosaurusskelet.

6. Brookfield Place — Winter Garden Atrium

Brookfield Place

Brookfield Place is op zichzelf "slechts" een winkelcentrum met luxe winkels en cafés en restaurants. Het bijzondere van het gebouw is echter dat Wintertuin Atrium, Tijdens de aanslagen op 11 september 2001 werd het gebouw zwaar beschadigd, maar is het volledig gerenoveerd.

Het atrium is tien verdiepingen hoog, glazen serre, met echte palmbomen. Het is echt leuk en de moeite waard voor een foto. De plek is geen topzicht, maar als je toch bij het 9/11 Memorial bent, kun je snel naar binnen kijken.

Misschien vind je zelfs de tijd om een ​​van de reguliere concerten en filmvertoningen bij te wonen.

7. North Cove Yacht Harbor

North Cove Yacht HarbourNorth Cove Yacht Harbour

En als u al een kijkje in het atrium hebt genomen, waarom dan niet naar de North Cove Yacht Harbor?

De jachthaven van North Cove wordt beschouwd als de absolute topklasse jachthaven in New York City, omdat de schepen op minder dan 200 meter van de eerste wolkenkrabbers van Manhattan in de haven liggen.

Als u hier niet met uw eigen jacht komt, kunt u deelnemen aan een zeiltocht met een adembenemend uitzicht op North Cove Yacht Harbor. Absoluut een iets andere ervaring in New York.

Vooral leuk is van hier Uitzicht op New Jersey! Trouwens, je kunt ook goed lunchen in de omgeving, zoals: B. in de Blue Smoke of El Vez en Burrito Bar.

8. Rockefeller Center & Top of the Rock — een van de topattracties van New York City

Top of the Rock - Attracties in New York

Het Rockefeller Center, genoemd naar zijn gelijknamige bouwer, is een van de meest beroemde wolkenkrabber in de skyline van New York.

Tip: bespaar tijd en geld met de "New York Sightseeing Pass"
Klik hier voor de New York Sightseeing Pass — voor 1 tot 7 dagen plus Metro Card

Het observatiedek Top of the Rock bovenop het gebouw geeft u een ongelooflijk uitzicht over heel New York, Manhattan en het beroemde Empire State Building.

Op dit uitkijkplatform kun je kijken en fotograferen zonder ruiten naar zowel Central Park als het Empire State Building, dus het is voor ons het beste uitzicht in New York is.

Als we moesten kiezen tussen de verschillende kijkplatforms, zouden we "Top of the Rock" kiezen.

Top of the Rock is opgenomen in de New York Sightseeing Pass:

➜ Koop paspoort online: New York Sightseeing Pass voor 1 — 7 dagen

Als je het apart wilt kopen, raden we het ticket aan zonder in de rij te staan:
➜ Top of the Rock uitkijkplatform: ticket zonder in de rij te staan

reclame

9. St. Patrick's Cathedral

St Patricks Cathedral - bezienswaardigheden in New York

De aloude kathedraal St. Patrick's is een van de De beroemdste bezienswaardigheden van New York, Het is centraal gelegen aan de 5th Avenue tegenover het Rockefeller Center en, hoewel het weer bijna klein lijkt tussen de enorme wolkenkrabbers, is het moeilijk te missen.

St. Patrick's Cathedral werd gebouwd in de 19e eeuw en is van Amerika grootste neogotische kathedraal,

Het interieur van de St. Patrick's Cathedral is net zo indrukwekkend als van buitenaf. Je moet zeker een kijkje nemen bij je bezoek aan New York.

Best cool: U kunt uw gift rechtstreeks met de creditcard doneren aan een machine die voor dit doel is ingesteld. Dit is Amerika!

Tip: neem wereldwijd gratis geld op
Met de gratis 1plus Visa-kaart van de Santander Consumer Bank kunt u gratis geld opnemen, niet alleen in New York, maar wereldwijd!

10e Empire State Building — een van de topattracties van New York

Empire State Building New YorkEmpire State Building New York

Als een van de beroemdste wolkenkrabbers ter wereld en dus de New York attractiesEen bezoek aan het Empire State Building zou absoluut op uw plan moeten staan ​​voor uw reis naar New York.

Het gebouw, met zijn kenmerkende dak, was het hoogste gebouw ter wereld gedurende meerdere decennia en herbergt nog steeds een van de hoogste observatiedekken van New York.

Tip: bespaar tijd en geld met de "New York Sightseeing Pass"
Klik hier voor de New York Sightseeing Pass — voor 1 tot 7 dagen plus Metro Card

Vanaf hier heb je een fantastisch uitzicht over het hart van de stad. Omdat het Empire State Building zo populair is en vanwege zijn oudere architectuur vrij smal is, vormen hier lange rijen voor de liften. We raden je aan om je ticket voor het kijkplatform van tevoren te kopen.

Zoals hierboven vermeld, was Top of the Rock zelfs beter dan het Empire State Building. Het Empire State Building is gewoon niet ontworpen voor deze menigte bezoekers en is behoorlijk strak en benauwd.

En wanneer je eindelijk het bezoekersplatform bereikt, moet je jezelf door de menigte duwen. Afhankelijk van het tijdstip van de dag moet je vechten voor een plek voor het rooster.

Natuurlijk was het toch een ervaring! Overigens speelt een jazzmuzikant op de 86e verdieping van donderdag tot zaterdag van 22.00 tot 01.00 uur.

Tip: Het Empire State Building is helaas niet opgenomen in de New York Pass. Een ticket zonder wachtrijen is zeker de moeite waard, zelfs als er geen extra bezoekers zijn. Je moet je vervolgens laten voelen met je ticket en langs de lange rijen worden geleid.

Ticket voor het Empire State Building om vooraf online te kopen:

➜ Empire State Building: ticket zonder in de rij te staan

reclame

11. Times Square

Times Square New York

Times Square, ook bekend als het theaterdistrict, is een van de belangrijkste uitgaansstraten ter wereld.

Naast het gelijknamige straatkruis, dat vooral beroemd is om zijn enorme, kleurrijk verlichte reclameborden, zijn hier de beroemde New Yorkse muziektheaters.

De beste manier om Times Square te ontdekken, is langs de beroemde Broadway te lopen. Overigens was dit vroeger de rosse buurt waar je beter af was om niet te reizen.

Wij zijn echter van mening: als het spektakel eenmaal voldoende is. Het was zo druk toen wij er waren. Dat is niet leuk.

12. Bryant Park

Bryant Park New York

Het rustige Bryant Park, gelegen in het hart van Manhattan, is een kleine oase in de stedelijke jungle, op slechts 5 minuten lopen van Times Square en wordt overschaduwd door hoge bomen door de drukte van de omliggende straten.

In de zomer hier regelmatig vinden gratis filmpresentaties in plaats daarvan verzamelen grote en kleine New Yorkers zich in de open lucht in Bryant Park.

Er zijn ook openbare elke dinsdag en donderdag yoga Events in plaats daarvan. Tijdens Kerstmis is er in Bryant Park een kleine kerstmarkt.

13. New York Public Library

Terwijl je de grote en majestueuze marmeren trap oploopt naar het New York Public Library-gebouw, voel je je alsof je jezelf onderdompelt in een andere wereld. Voor Martin was dat vooral de wereld van Ghost Busters, want dat is waar de bibliotheek binnenkomt.

De openbare bibliotheek van New York City in Manhattan is geschikter voor een Europese oude stad dan voor het moderne New York, omdat de grote leeszaal meer doet denken aan een kasteel in Europa, met zware houten meubels, plafondafwerking en grote gebogen ramen.

Trouwens, hier is niets veranderd sinds de Ghostbusters in de jaren 80 fotograferen. Het bezoek aan de bibliotheek is gratis, maar je kunt niet slagen zonder bibliotheekbewijs in alle gebieden. Maar dat maakt niet uit, want je kunt er veel tijd doorbrengen.

De openbare bibliotheek van New York is zonder twijfel een van de meest magische plekken in New York.

14. Grand Central-terminal

Grand Central Terminal New York

De Grand Central Terminal van New York is uitgeschakeld talloze filmscènes bekend. Dit is Hollywood's plek voor dramatisch afscheid, liefdevolle terugkeer, geheime winkels en wilde achtervolgingen.

Voor velen is de Grand Central Terminal een van de mooiste treinstations ter wereld, zelfs de klok midden in de wachtkamer is een bezoek waard.

Onze geheime tip voor jou is het bezoek aan de zogenaamde Whispering Gallery aan een zij-ingang van de grote hal.

De architectuur hier stelt je in staat om de persoon in de tegenovergestelde hoek te fluisteren. Een geweldige en verrassende ervaring, een beetje zoals de fluisterende boog in Görlitz.

Een bezoek aan de Grote Centrale Markten is het trouwens waard. Er zijn verse groenten en fruit en kaas en alles wat er op de markt is. Er is echter geen manier om te gaan zitten om te eten.

Deze bevindt zich op de onderste verdieping van het Eetzaal, een enorme food court, met een enorme selectie aan restaurants en fast food.

15e Chrysler-gebouw

Chrysler Building New York

Als u vanuit Grand Central Terminal naar het oosten kijkt, kunt u het 319-meter hoge Chrysler-gebouw al zien.

Hoewel het bij de opening werd overwonnen door het ietwat grotere Empire State Building, is het vanwege de typische dakversiering een van de favoriete wolkenkrabbers van New York City.

Ook vanaf de buitenkant kunt u de beroemde waterspuwers op de 59e verdieping bewonderen.

16. The Edge

Vanaf het begin van 2020 moet The Edge een gigantische wolkenkrabber zijn en de hoogste observatiedek in New York Word een stad.

Dan geeft het zijn bezoekers een eerder ongekend beeld van de metropool.

Het tot nu toe duurste bouwproject van $ 25 miljard in de Amerikaanse geschiedenis wordt direct op de Hudson Yards gebouwd en moet naast het kijkplatform kantoorruimte en winkelmogelijkheden omvatten.

17. The Vessel — een van de topattracties van New York

The Vessel - Topattracties in New YorkThe Vessel - Topattracties in New York

Het gebouw The Vessel is zonder twijfel de absolute blikvanger op de Hudon Yards. We kwamen laat in de middag aan in New York en vertrokken onmiddellijk vanuit ons hotel om de omgeving te verkennen. Dus we waren op het beste moment, namelijk bij zonsondergang, op The Vessel.

Tip: bespaar tijd en geld met de "New York Sightseeing Pass"
Klik hier voor de New York Sightseeing Pass — voor 1 tot 7 dagen plus Metro Card

Kortom, het inloopbeeld is een gigantische trap met een chique ontwerp. Het vat betekent zoiets als "het vat" en wanneer je van boven naar beneden in het midden kijkt, lijkt het eigenlijk op een gigantische vaas.

Het beeld bestaat uit 154 trapsegmenten en kan worden beklommen tot meer dan 2500 treden. Het uitzicht vanaf de top is de moeite waard, vooral in het interieur van het gebouw, omdat je vanaf hier de verfijnde indeling van de trap kunt zien.

Tip: Deze ongewone New Yorkse aanblik werd geopend in maart 2019 en was tijdens ons bezoek gratis, Het enige wat u hoeft te doen is een online tijdslot op Hudson Yards New York veilig te stellen en er op de opgegeven tijd te zijn.

Je kunt ook een kaartje bemachtigen bij de kassa en, terwijl je wacht, een wandeling maken door het Highline Park of gaan winkelen in het winkelcentrum tegenover. Hier zijn er echter alleen luxe merken.

18. Central Park New York

Central Park New York

New York is snel, luid en hectisch. In Central Park, de groene long van Manhattan, vinden de lokale bevolking en bezoekers rust en stilte voor de anders bruisende stad.

Central Park is 860 meter breed en vier kilometer lang en is waarschijnlijk het beroemdste park ter wereld. Talloze filmscènes zijn hier gefilmd en miljoenen bezoekers komen hier elk jaar naartoe.

Omdat het park zo ongelooflijk groot is, moet je zeker een fiets huren voor het bezoek. Er is een fietsverhuur op Columbus Circle of u neemt gewoon een Citibike. Huur een fiets en u kunt een fiets huren voor drie of vijf uur.

We dachten eerst dat vijf uur veel te lang waren, maar waren daar blij om Wielen gedurende 5 uur geboekt hebben. Dat kost $ 60 voor twee wielen. We hebben geen verzekering geboekt.

Ze zijn echter vrij moeilijk en omdat het behoorlijk hoog kan worden in het park, kan het ook vermoeiend zijn. De hele route is trouwens 9,7 kilometer lang en er is een extra rijstrook voor fietsers en voetgangers.

Je moet hier echt voorzichtig zijn, want er zijn hier veel wielrenners die het hier tijdens de lunchpauze proberen. Als u stopt of naar de rand wilt rijden, let dan altijd op het verkeer. De ronde door het park is immers eenrichtingsverkeer, dus u hoeft geen aandacht te besteden aan tegenliggers.

Onze special Hoogtepunt van Central Park Bethesda-fontein ligt in het hart van het park. Er is hier altijd een bruisende activiteit en muzikanten en straatartiesten strijden om de aandacht van voorbijgangers. Je kunt hier prachtige foto's maken, vooral door de mooie onderdoorgang onder Bethesda Terrace.

Ook bezienswaardig zijn de Gapstow-brug, het Balto-standbeeld (bekijk de wiki-ingang van het standbeeld), de boogbrug, het Belveder-kasteel en vele andere kleine dingen die u links en rechts van het pad kunt zien. Neem gewoon de tijd en laat jezelf drijven.

Fietstocht of verhuur is inbegrepen in de New York Sightseeing Pass:

➜ Koop paspoort online: New York Sightseeing Pass voor 1 — 7 dagen

19e Shakespeare in het Park — Delacorte Theater

Shakespeare in het Park - Delacorte Theater

Shakespeare in the Park is een van de populairste en meest iconische zomertradities van New York. Midden in Central Park worden elke zomer twee andere klassieke toneelstukken opgevoerd, terwijl de zon ondergaat en het steeds donkerder wordt.

Het unieke decor van het Delacorte Theater maakt deze theatervoorstellingen zo speciaal. En niet alleen dat — Hollywood-sterren komen regelmatig langs en bewijzen hun acteertalent op het podium.

De speciale: de theaterkaartjes kunnen alleen worden gewonnen! En de gekke man — Martin en ik deden allebei mee en wonnen allebei twee kaarten! Ongelooflijk. De kaarten worden 's avonds bij het afrekenen opgehaald.

Als u uw kaarten niet oppakt, worden deze aan de wachtenden gegeven. En de rij mensen die een kaartje hopen te krijgen in de nacht van de show is behoorlijk lang. Download gewoon de om deel te nemen aan de loterij TodayTix-app naar beneden en zoek naar "Shakespeare in the Park".

Of je kunt 's ochtends in de rij staan ​​bij 81st Street en Central Park West, waar tickets ook vanaf 12.00 uur verkrijgbaar zijn. Sommige mensen beginnen hier om zes uur 's ochtends, vooral wanneer er Hollywood-sterren op het podium staan.

20. American Museum of Natural History — een van de topattracties van New York

Amerikaans natuurhistorisch museum New York

Het New York Museum of Natural History is een van 's werelds meest bezochte musea — en natuurlijk niet zonder reden. Meer dan 600 fossielen en dinosaurussen worden hier tentoongesteld. Bovendien worden de afgebeelde dieren van alle continenten gepresenteerd in ongelooflijk levensechte diorama's.

Niet alleen stijf en stoffig, maar ook bewegend en diep, alsof de dieren op dat moment net waren bevroren en de volgende seconde gewoon zouden blijven rennen.

Geen wonder dat het idee voor de film "Night at the Museum" hier werd gecreëerd en gefilmd. Naast de aap die in de film verschijnt, hebben we natuurlijk ook 'DumDum' bewonderd, het beeld van Paaseiland, dat de film altijd inroept om hun 'kauwgom'.

Je kunt hier zeker meerdere dagen doorbrengen. Als je maar een paar uur hebt, raden we je aan, uiteraard afhankelijk van je interesses, de dinosauriërs, Afrika en de oceanen. Het gebied is nog vrij nieuw en met een enorme blauwe walvis die aan het plafond hangt ook absoluut adembenemend.

Let op: zorg ervoor dat je een jas meeneemt, in het museum was het op sommige afdelingen vooral vers.

Tip: als je met de metro komt, neem je de directe ingang naar het museum vanuit de metro. Hier is in de kelder ook direct een kassier, die veel leger is dan de hoofdingang.

Overigens kun je bij het loket kiezen hoeveel je je ticket wilt betalen. We waren helemaal geïrriteerd toen de dame bij de kassier ons vroeg wat we wilden betalen. Vrij cool idee zoals we vinden, zo betaald in het beste geval, de multi-verdiener inzending voor de lage inkomens.

Het museum is opgenomen in de New York Sightseeing Pass:

➜ Koop paspoort online: New York Sightseeing Pass voor 1 — 7 dagen

Als je het apart wilt kopen, raden we je aan om het ticket lokaal te kopen, omdat je zelf de prijs kunt instellen.

reclame

21e Metropolitan Museum of Art / MeT

Metropolitan Museum of Art / MeTMetropolitan Museum of Art / MeT

Aan de oostkant van Central Park, vlak bij Fifth Avenue, ligt het Metropolitan Museum of Art, het grootste kunstmuseum in de Verenigde Staten.

U kunt exposities uit bijna alle delen van de kunstgeschiedenis hier in de permanente tentoonstelling bekijken. In totaal heeft de collectie van de MeT meer dan 3 miljoen werken.

Maar niet alleen de exposities, maar ook het gebouw van het Metropolitan Museum of Art is indrukwekkend. Met zijn majestueuze trap en grote gebogen deuren ziet het museum, geopend in 1872, er stijlvol en elegant uit.

Hier kun je echt dagen blijven. Als je niet zoveel tijd hebt, moet je eerst een plan maken waar je naar wilt kijken. Anders raak je vrij snel vast. Zoals in alle andere hier genoemde musea wordt het erg druk, dus het is de moeite waard om er vroeg te zijn.

Das Museum ist im New York Sightseeing Pass inklusive:

➜ Pass vorab online kaufen: New York Sightseeing Pass für 1 – 7 Tage

Falls du es einzeln kaufen möchtest, empfehlen wir dir das Ticket ohne Anstehen:
➜ Metropolitan Museum of Art: Ticket ohne Anstehen

Werbung

22. The Frick Collection

The Frick Collection

The Frick Collection ist einer der Geheimtipps unter New Yorks zahlreichen Kunstmuseen. Du findest sie am südlichen Ende der Museum Mile ganz in der Nähe des Central Parks.

Den Tipp haben wir von unserem Freund Ilya bekommen, der seit 10 Jahren in Brooklyn wohnt und uns vom Frick vorgeschwärmt hat.

Die Kunstsammlung befindet sich in einer wunderschönen Villa  und war ursprünglich der Wohnsitz des reichen Industriellen Henry Clay Frick.

Nach seinem Tod wurde sein Anwesen nach seinem Wunsch in eine Galerie umgewandelt, in der du heute zahlreiche Ausstellungsstücke aus verschiedenen Kunstepochen bestaunen kannst.

Besonders macht die Kunstsammlung in unseren Augen, dass du durch die verschiedenen Wohnräume schlenderst und gleichzeitig noch die Architektur des Gebäudes bewundern kannst. Zum Eintritt bekommst du einen kostenlosen Audioguide dazu.

Wenn du dir die Ausstellung so anschaust, brauchst du eine bis anderthalb Stunden. Mit Audioguide solltest du entsprechend mehr Zeit einplanen.

Neben den Kunstausstellungen finden im Konzertsaal des Hauses regelmäßig hochkarätige Konzerte statt.

23. Solomon R. Guggenheim Museum

Guggenheim Museum New York

Das New Yorker Guggenheim Museum wurde im Jahre 1959 eröffnet und ist heute der Stammsitz der mittlerweile auf der ganzen Welt vertretenen Museumskette.

Das weltberühmte Gebäude „Schneckenhaus“ des Star-Architekten und Visionärs Frank Lloyd Wright wurde im Jahr 2009 renoviert und ist schon allein wegen seiner unverkennbaren Architektur einen Besuch wert.

In der Regel gibt es im Guggenheim Museum immer nur eine Ausstellung zur Kunst der klassischen Moderne, welche entlang des spiralförmigen Treppenhauses gezeigt wird.

Ganz nach den Wünschen des Architekten ist das Museum ein einziger offener großer Raum. Wir müssen ganz ehrlich gestehen, dass wir das Gebäude zwar spannend finden, das Museumskonzept entlang des Spiralgangs gefällt uns nicht so sehr.

Wir empfehlen dir dann eher The Frick Collection oder das MeT.

Das Museum ist im New York Sightseeing Pass inklusive:

➜ Pass vorab online kaufen: New York Sightseeing Pass für 1 – 7 Tage

Falls du es einzeln kaufen möchtest, empfehlen wir dir das Ticket ohne Anstehen:
➜ Guggenheim: Ticket ohne Anstehen

Werbung

24. Flatiron Building

Flatiron Building

Das Flatiron Building ist sicher eines der markantesten Gebäude in New York City. Du findest es an der Gabelung von 5th Avenue und Broadway.

Tatsächlich erinnert das Flatiron Building ein wenig an die Form eines Bügeleisens, woher das Gebäude auch seinen Namen hat.

Du kannst des Flatiron Building sehr gut von der Straße aus sehen und zwar am besten vom Flatiron Public Plaza. Du kannst hier auch direkt mit der Metro hinfahren und an der Haltestelle 23 Street aussteigen.

Wenn du einmal von oben auf das ikonische Hochhaus schauen möchtest, so kannst du dies am besten von der Aussichtsplattform des Empire State Buildings aus machen.

25. Diamond District

Du findest den Diamond District mitten im geschäftigen Manhattan an der West 47th Street zwischen der Sixth und Fifth Avenue. Entstanden ist diese Gegend in den 1940er Jahren, als sich hier erstmals Diamanten- und Edelsteinhändler ansiedelten.

Heute ist der Diamond District die größte Adresse im Handel mit Diamanten auf der ganzen Welt. In den Schaufenstern der Diamantenhändler kannst du Schmuck und Edelsteine von gigantischem Wert bewundern.

Jeweils am Ende der Straße findest du Straßenlaternen in Diamantenform und wenn du darauf achtest, merkst du auch, dass hier immer ein paar Polizisten vor Ort sind. Also, falls du auf der Suche nach einem Andenken bist, auf ins Diamant District!

26. The High Line – eine der Top New York Sehenswürdigkeiten

The High Line New York

The High Line ist eine stillgelegte Güterzugtrasse, die von der West 34th Street über 2,3 Kilometer bis zur Gansevoort Street führt. Seit 2009 wurde die stillgelegte Trasse Stück für Stück in einen Park verwandelt und ist seit 2014 auf dem kompletten Stück begehbar.

The High Line führt durch den trendigen Meatpacking District und das geschäftige Chelsea Viertel bis zu den Hudson Yards.

Dieses hübsche Stück Grün lädt zum Spazieren, Entdecken und Entspannen ein. Wir haben hier sogar seltene Schmetterlings-Raupen und zahlreiche andere Insekten entdeckt. Entlang der High Line gibt es aber auch noch ausgefallene Architektur und zahlreiche Kunstobjekte zu sehen.

Kein Wunder also, das The High Line heute zu den beliebtesten New York Sehenswürdigkeiten zählt und jährlich von zirka sieben Millionen Menschen besucht wird.

27. Chelsea Market

Der Chelsea Market ist ein hippes Einkaufszentrum mit coolen Shops, Restaurants und Cafés. Das Design und die Architektur sind etwas besonderes. Ansonsten ist es auch “nur” ein Shopping Center, ähnlich wie der Time Out Market. Zu Stoßzeiten wimmelt der Chelsea Market nur so von Touristen und es ist voll.

Ein Blick lohnt sich trotzdem. Du könntest deinen Besuch mit dem Highline Park kombinieren. Denn auf dieser Höhe ist der Park besonders schön.

28. Freiheitsstatue – eine der Top New York Sehenswürdigkeiten

Freiheitsstatue

Die Freiheitsstatue ist ohne Frage eine der berühmtesten New York Sehenswürdigkeiten und auch der ganzen Welt. Jeder möchte doch einmal in seinem Leben die Freiheitsstatue sehen, oder?

Früher war sie das erste, was Neuankömmlinge, häufig Auswanderer aus Europa, von Amerika zu sehen bekamen. Und es ist schon irgendwie ein besonderes Gefühl, sie dort so monumental und erhaben stehen zu sehen.

Ich kann gar nicht richtig in Worte fassen warum. Aber vielleicht ist es weil sie ein Gefühl von Hoffnung, Zuversicht und irgendwie auch Tatendrang auslöst oder vermittelt. So viele Menschen sind hier auf ihrer Fahrt ins Ungewisse völlig entkräftet angekommen und als sie diese beeindruckende Statue sahen, haben sie sicher neuen Mut für ihren Neustart in Amerika gefasst.

Die „Lady of Liberty“ liegt auf einer Insel im Hudson vor der Südspitze Manhattans und kann nur per Boot erreicht werden. Ein Besuch von Liberty Island ist nicht unbedingt nötig, denn in der Regel kannst du die Freiheitsstatue besser aus der Ferne sehen und fotografieren.

Wir haben dafür die kostenlose Staten Island Ferry genutzt. Um die Statue zu sehen, musst du auf der rechten Seite einsteigen. Wenn du in Staten Island direkt wieder zurück fahren möchtest, kannst du leider nicht einfach sitzen bleiben. Du musst aussteigen und dich wieder im Terminal anstellen.

Wir hatten überlegt, ob wir die Freiheitsstatue selbst besichtigen sollen. Aber wir wollten die Statue selbst sehen und nicht aus ihr rausgucken und so entschieden wir uns dagegen.

Wenn du die Statue besichtigen möchtest, musst du mit einer der kostenpflichtigen Fähren fahren. Diese legen in Manhattan am Battery Park ab und machen auch einen Halt bei Ellis Island.

Auf Liberty Island hast du dann zwei Möglichkeiten: Entweder du besuchst lediglich den Sockel der Statue oder du steigst die über 300 Treppenstufen hinauf in die Krone. Die Besichtigung ist allerdings nicht im eigentlichen Fährticket enthalten.

Freiheitsstatue und Ellis Island sind im New York Sightseeing Pass inklusive:

➜ Pass vorab online kaufen: New York Sightseeing Pass für 1 – 7 Tage

Tipp: Du kannst dir Statue von der kostenlosen Staten Island Ferry aus sehen und musst keine überfüllte und teure Bootstour machen. Wenn du unbedingt eine Tour machen möchtest, empfehlen wir folgendes Ticket:

➜ Freiheitsstatue: Vorzugs- oder flexibles Ticket zur Freiheitsstatue

Werbung

29. Staten Island Ferry

Die Route der Staten Island Ferry führt von der Südspitze Manhattans aus vorbei an der Freiheitsstatue bis nach Staten Island. Während der Fahrt kannst du ein paar der besten Aussichten New Yorks genießen.

Unter anderem auf die Wolkenkratzer Manhattans, die Freiheitsstatue und New Jersey. In Manhattan erreichst du die Fähre an der Anlegestelle in der Whitehall Street in der Nähe des Battery Park und in Staten Island am Saint George Ferry Terminal.

Aber das Beste kommt noch: die Fahrt mit der Fähre ist völlig kostenlos!

Tipp: Wenn du von Battery Park aus fährst, stelle dich an der rechten Schlange an und gehe aufs obere Deck mit der freien Reling. Sicher dir einen Stehplatz früh genug und du hast die perfekte Sicht auf die Freiheitsstatue.

Angekommen in Staten Island musst du aussteigen und dich für die Rückfahrt wieder anstellen. Selbst wenn es das gleiche Schiff ist. Stelle dich diesmal links in die Schlange, um die Aussicht zu genießen.

30. Wall Street & Charging Bull

Wall Street

Der Name der Wall Street stammt vermutlich noch aus der Zeit der holländischen Kolonialherrschaft, als hier eine Mauer stand, die die Stadt nach Norden hin schützte.

Heute ist die Wall Street das symbolische Zentrum des weltweiten Banken- und Aktienmarkts. Entlang der für Autos gesperrten Wall Street finden sich zahlreiche geschichtsträchtige Gebäude, darunter die Hauptsitze der Bank J. P. Morgan und der National City Bank.

Am besten erkundest du das Viertel bei einer geführten Tour, da du dann viele interessante Details und Geschichten erfährst. Ansonsten ist es nicht so spektakulär.

Den Trubel um die Statue “Charging Bull” können wir überhaupt nicht nachvollziehen – aber hier stehen die Touristen Schlange, um ein Foto machen zu können. Aber jeder nach seiner Fasson!

Tipp: Im Battery Park findest du ein gusseisernes Modell von New York, dass das damalige New York mit seiner Mauer darstellt. Ziemlich spannend, wie wir finden.

31. Roosevelt Island Tramway

Roosevelt Island Tramway

Roosevelt Island ist eine knapp drei Kilometer lange Insel im East River und ein kleiner Zufluchtsort vom Trubel rund um die New York Sehenswürdigkeiten.

Du erreichst die Insel zum einen natürlich ganz klassisch mit der U-Bahn, viel spektakulärer ist jedoch die Anreise mit der Roosevelt Island Tramway. Sie bringt dich in bis zu 80 Metern Höhe über den East River zu der Insel und bietet dabei einen spektakulären Ausblick auf Manhattan.

Die Fahrt mit der Gondel dauert etwa vier bis fünf Minuten und ist eine nette Abwechslung zur stickigen und dreckigen Metro. Da die Seilbahn zum öffentlichen Nahverkehr gehört, gilt hier auch deine Metro Karte.

32. SPYSCAPE

spyscape" width="800" height="533" data-srcset="https://i1.wp.com/wetraveltheworld.de/wp-content/uploads/new-york-sehenswuerdigkeiten_spyscape_01.jpg?w=800&ssl=1 800w, https://i1.wp.com/wetraveltheworld.de/wp-content/uploads/new-york-sehenswuerdigkeiten_spyscape_01.jpg?resize=300%2C200&ssl=1 300w, https://i1.wp.com/wetraveltheworld.de/wp-content/uploads/new-york-sehenswuerdigkeiten_spyscape_01.jpg?resize=768%2C512&ssl=1 768w" data-sizes="(max-width: 800px) 100vw, 800px" data-recalc-dims="1"/></p><noscript><img data-attachment-id=Wenn du mal eine richtige Abwechslung zu den “normalen” Museen und dem lauten New York brauchst, ist das unser Top-Tipp für dich. Ganz ehrlich, ich habe innerlich mit den Augen gerollt als unser Freund aus Brooklyn das Museum voller Inbrunst Vorschlug.

Und ich hätte nie gedacht, dass es so cool sein könnte. Das Spionagemuseum SPYSCAPE bereichert seit Anfang 2018 Midtown Manhattan. Du erfährst auf 5600 Quadratmetern Ausstellungsfläche einerseits interessante und spannende Fakten aus der Welt der Spionage.

Andererseits wirst du als Besucher mit in die Spionage-Welt einbezogen und musst allerlei durchaus knifflige Aufgaben lösen. Dich erwarten immer wieder Herausforderungen und Fragerunden während deiner Tour durch das SPYSCAPE.

Bevor du das Museum wieder verlässt, kannst du mithilfe eines echten Profilingsystems des britischen Geheimdienstes ermitteln, welcher Geheimdienstjob für dich am besten geeignet ist.

Das Museum gehört definitiv zu unseren New York Highlights und ist nicht nur für Familien ein echtes Muss.

Tipp: Einzeltickets sind sehr teuer und deshalb lohnt es sich das Museum mit dem New York Sightseeing Pass zu besichtigen.

Spyscape ist im New York Sightseeing Pass inklusive:

➜ Pass vorab online kaufen: New York Sightseeing Pass für 1 – 7 Tage

Falls du es einzeln kaufen möchtest, empfehlen wir dir dieses Ticket :
➜ Spyspace: Spyscape Spy Museum & Experience

Werbung

33. Dreifaltigkeitskirche (Trinity Church)

Trinity Church

Die Trinity Church ist eine der ältesten Kirchen ganz New Yorks und mit ihrem Turm ein wahrer Blickfang am Ende der Wall Street. Das ist auf jeden Fall ein super New York Fotospot.

Während der Bau der Trinity Church aus dem Jahr 1846 stammt wurde die Kirchgemeinde bereits 150 Jahre zuvor gründet. Heute zieht vor allem der neogotische Bau der Kirche und der angrenzende Friedhof große Besuchermassen an.

Auf letzterem liegen zahlreiche berühmte New Yorker Persönlichkeiten begraben. Darunter zum Beispiel der Geschäftsmann John Jacob Astor, der seinerzeit der wohlhabendste Mensch der Welt war.

Leider wurde die Trinity Church bei unserem Besuch restauriert, so dass wir nur in die angrenzende Kapelle einen Blick werfen konnten.

34. China Town – Mott Street

Im Osten und Süden des ehemaligen italienischen Bezirks kannst du mitten in New York in eine ganz andere Welt abtauchen.

Die authentischste Gegend von Chinatown findest du entlang der Mott Street und der Grand Street. Überall wird exotisches Obst und Gemüse angeboten – du bekommst hier sogar die berühmt-berüchtigte Durian- oder Stinkfrucht.

Es gibt Markthallen mit frischem Fisch und Krabben und du hörst eigentlich niemanden mehr englisch sprechen. Selbst die Schilder der Läden am Straßenrand sind auf Mandarin geschrieben.

Hier leben (bzw. lebten, heute arbeiten die meisten nur noch hier und wohnen aufgrund der Mietpreise woanders) überwiegend chinesische Einwanderer aus der Fujian Provinz.

In Chinatown wird Ende Januar/Anfang Februar jedes Jahr mit einem bunten Umzug das chinesische Neujahrsfest gefeiert.

Touristen haben wir übrigens bei unserem Besuch auf der Mott Street nur recht wenige gesehen.

35. Little Italy

lombardis New York

Seit den 1880er Jahren werden die Blocks zwischen Lafayette und Bowery Street sowie der Houston und Canal Street überwiegend von Einwanderern mit italienischen Wurzeln bevölkert.

Die Zeiten, in denen auf den Straßen hier laut italienisch gesprochen wurde und Mafiabosse ihr Unding trieben sind jedoch nun schon lange vorbei und heute ist Little Italy insbesondere für seine authentischen italienischen Delikatessen bekannt.

Am besten entdeckst du das Viertel bei einem Spaziergang entlang der Mulberry Street und bei einer Pizza im Lombardis.

Little Italy ist aufgrund der horrenden Mietpreise leider heute auch ziemlich geschrumpft, die meisten Italiener sind in die äußeren, günstigeren Viertel der Stadt gezogen.

36. SoHo – NoHo

Das Künstlerviertel SoHo im Südwesten von Manhattan steht für Shopping, Kunst und Trends. Es ist ohne Frage eines der hippsten Viertel der Millionenmetropole.

Unzählige Hollywood Filme, TV-Serien und Werbespots wurden hier gedreht, sodass du sicher die ein oder andere Ecke wieder erkennst.

Auch die weltberühmte Shopping- und Unterhaltungsmeile Broadway findest du hier, auf der du allein schon ohne Probleme mehrere Stunden verbringen kannst.

Für alle Feuerwehrbegeisterten wird im New York City Fire Museum über drei Etagen die Geschichte der New Yorker Feuerwehr gezeigt.

Weißt du, warum die Viertel SoHo und NoHo heißen? Ich verrate es dir – South of Houston Street und North of Houston Street, ist doch total logisch, oder?

37. South Street Seaport

South Street Seaport – New York SehenswürdigkeitenSouth Street Seaport – New York Sehenswürdigkeiten

Die Gegend um den South Street Seaport entführt dich ins alte New York aus dem 19. Jahrhundert. In diesem denkmalgeschützten Viertel findest du viele alte Backsteingebäude, die noch original erhalten sind. Somit stellt dieses Viertel einen krassen Gegensatz zu den top modernen Wolkenkratzern in Lower Manhattan.

Hier ist richtig viel im Umbruch und in der Entstehung und wir glauben, dass es zu einem echt coolen Viertel wird.

Die Gegend um den South Street Seaport eignet sich hervorragend für einen Spaziergang und eine Shoppingtour, da es hier jetzt schon viele kleine und originelle Läden gibt.

38. Pier 17 – South Street Seaport

Pier 17 – South Street SeaportPier 17 – South Street Seaport

Der Pier 17 in Lower Manhattan in der Nähe des South Street Seaport ist eine von New Yorks neusten Event-Locations.

Besonders im Sommer finden hier regelmäßig Konzerte und Aufführungen auf dem Dach des Gebäudes statt. In der lässigen Rooftop-Bar kannst du leckere Cocktails mit einem großartigen Blick auf Manhattans Skyline genießen.

Auch cool: vom Pier 17 aus kannst du die Hubschrauber beobachten, die am Downtown Manhattan Heliport starten und landen.

39. Battery Park

Der Battery Park an der absoluten Südspitze Manhattans ist New Yorks ältester öffentlicher Park. Hier sollen seinerzeit die ersten holländischen Kolonisten das amerikanische Festland erreicht haben. Heute ist der Battery Park der Ausgangspunkt der berühmten Staten Island Ferry und der Fähren zur Freiheitsstatue.

40. Men in Black Hauptquartier – Brooklyn-Battery Tunnel

Men in Black Drehort New York

Direkt am Battery Park liegt eine Top New York Sehenswürdigkeit für alle Fans des Films “Men in Black”: Das Hugh L. Carey Tunnel Ventilation Building. Das wuchtige Gebäude werden Filmfans sofort wiedererkennen. Es ist der Drehort des Eingangs zum Men in Black Hauptquartier.

Das Gebäude ist allerdings nichts weiter, als eine riesige Belüftungsanlage für den Brooklyn Battery Tunnel (offiziell Hugh L. Carey Tunnel). Der Tunnel verbindet Manhattan mit Brooklyn und hat an beiden Enden diese gigantischen Lüftungsanlagen stehen. Hinein kommt man leider nicht.

41. Governors Island – eine der Top New York Sehenswürdigkeiten

Governors Island

Governors Island stand bei uns ehrlich gesagt ziemlich am Ende unserer Must do New York Sehenswürdigkeiten. Klar, wenn man das erste mal in der Stadt ist, gibt es so viele Highlights, da muss man priorisieren. Aber im Nachhinein sind wir so happy, dass diese grüne Oase noch in unseren Zeitplan gepasst hat und wir möchten sie dir wirklich ans Herz legen!

Du erreichst die kleine Insel südlich von Manhattan mit einer höchstens zehn minütigen Fährfahrt mit der Governors Island Ferry. Sie legt zwischen Staten Island Ferry und dem Manhattan Helikopter Helipad ab. Hin- und Rückfahrt kosten um die drei Dollar pro Person.

Dort angekommen mietest du dir am besten ein Rad um die Insel zu erkunden. Wir haben uns über die Citi Bike App ein Rad gemietet. Da befindet sich eine Station direkt wenn du die Fähre verlässt auf der linken Seite. Auf der Insel gibt es auch einen Radverleih, der aber ziemlich teuer ist. Außerdem liegt der Verleih irgendwie bescheuert, mittig auf der Insel.

Den besten New York Fotospot findest du übrigens auf dem Governors Island Lookout Hill. Von hier hast du einen tollen Blick auf die Skyline. Einen schönen Blick auf die Freiheitsstatue hast du vom Picnic Point. Hier kannst du dich in die dort stehenden Stühle hauen und einfach nur die Atmosphäre genießen.

Einziges Manko: Die unerlässlich fliegenden Sightseeing Helikopter rauben einem den letzten Nerv. Es könnte so schön sein …

Die kleine ehemalige Militärinsel ist ansonsten wirklich ein idyllischer Zufluchtsort vom Treiben in den Hochhausschluchten New Yorks. Bis in die 1970er Jahre war auf der Insel ein schwer geschützter Militärstützpunkt, nachdem die Insel an die Stadt New York verkauft wurde ist es jedoch zu einem Naherholungsgebiet geworden. Hier kannst du entspannen, picknicken oder ein Fahrrad ausleihen.

Unser Tipp: Gehe schon etwas früher in Richtung Fähranleger und genieße noch einen entspannten Drink mit fantastischem Blick im Island Oyster, bevor du zurück ins pulsierende Manhattan fährst.

42. Ghostbusters Firehouse – eine der Top New York Sehenswürdigkeiten für alle Ghostbuster Fans

Das Ghostbusters Firehouse ist vermutlich die berühmteste, und auch schönste, Feuerwache der Welt. Du findest sie im Stadtteil Tribeca und kennst ihre Außenfassade als die des Hauptsitzes der Geisterjäger „Ghostbusters“. Da wir beide riesige Ghostbuster Fans sind, mussten wir natürlich einen Blick auf und ins Gebäude werfen.

Und so waren wir gleich zweimal dort, einmal abends, da war das Gebäude allerdings schon geschlossen. Daher sind wir tagsüber nochmal hin, als das Tor zur Feuerwache offen stand. Die Gelegenheit haben wir genutzt und ein bisschen mit den Feuerwehr Leuten geschnackt und uns umgeschaut. Die Jungs bekommen natürlich recht häufig Besuch, waren aber trotzdem gut gelaunt und nicht genervt.

Der offizielle Name der Wache ist übrigens „Hook & Ladder Company 8 Firehouse“. Die hier stationierten Feuerwehreinheiten gehörten zu den ersten, die nach dem Anschlag am 11. September an den Zwillingstürmen eintrafen.

Tipp: Spare Zeit und Geld mit dem “New York Sightseeing Pass”
Hier geht’s zum New York Sightseeing Pass – für 1 bis 7 Tage plus Metro Card

43. Shandor Building – Apartment in Ghostbusters

Shandor Building – Apartment in Ghostbusters

Direkt am Central Pak findest du ein weiteres Gebäude aus dem Kultfilm „Ghostbusters“. An der Adresse 550 Central Park West findest du das Shandor, in dem die paranormalen Vorkommnisse im Film geschehen. Unabhängig von dem filmischen Hintergrund ist das Gebäude ein typischer New Yorker Wohnkomplex.

Du kannst es allerdings nicht betreten, da es sich um ein Wohngebäude handelt. Die Kirche direkt neben dem Wohnhaus kommt übrigens auch im Ghostbusterfilm mit dem Marschmallow Mann vor.

Für Ghostbusters Nerds: Direkt gegenüber befindet sich im Central Park das Restaurant “Tavern on the Green”. Vom Shandor Gebäude ist der Protagonist “Louis” hier vor dem Dämonenhund über eine Mauer geflüchtet und hat am Restaurant Hilfe gesucht. Ja, er hat sie nicht gefunden und verwandelte sich selbst in den Hund.

44. Museum of Modern Art

Das von den Bewohnern New Yorks auch liebevoll MoMa genannte Kunstmuseum findest du direkt an der Fifth Avenue. Es ist ohne Frage eines der besten und hochkarätigsten Museen auf der ganzen Welt und hat seit seiner Eröffnung vor über 140 Jahren eine beachtliche Sammlung an Werken zusammengetragen.

Auf einer Ausstellungsfläche von über 130 000 Quadratmetern findest du mitten am Central Park alles von kunsthistorischen Schätzen der Antike bis zu zeitgenössischen Werken großer Künstler.

Jährlich wechselnde Sonderausstellungen sorgen dafür, dass sich auch ein wiederholter Besuch lohnt. Diese Ausstellungen zeigen zum Beispiel zeitgenössische Malerei, Mode oder Fotografie.

Leider konnten wir selbst keinen Blick in das Museum werfen, da es bis Ende Oktober 2019 umgebaut wird. Lass’ uns doch einen Kommentar da und sag uns, ob es sich lohnt!

45. Madison Square Garden

Der Madison Square Garden, von den New Yorkern auch häufig nur „The Garden“ genannt, ist eine berühmte Sporthalle mitten im Herzen Manhattans und die Heimat einiger weltbekannter New Yorker Sportmannschaften.

Dazu zählen unter anderem die Basketballer der New York Knicks und die Hockeyspieler der New York Rangers. Gelegentlich finden hier auch große Konzerte statt.

Viele haben uns gesagt der Besuch eines Baseball Spiels sei ein Muss in New York. Wir haben kein Spiel besucht, vielleicht beim nächsten mal.

Brooklyn Sehenswürdigkeiten

Brooklyn hat sich in den vergangenen Jahren von einem rauen und unbarmherzigen Viertel zu einem trendigen Szenedistrikt entwickelt, der heute vielerorts als der coolste der gesamten USA beschrieben wird. Insbesondere der Stadtteil Williamsburg ist ein absolutes muss für alle Hipster.

Für sich allein genommen wäre Brooklyn die viertgrößte Stadt des gesamten Landes und wird heute immer tiefer von der jungen Szene durchdrungen. Dort wo einst hauptsächlich Einwandererfamilien gelebt haben ziehen heute Luxus-Apartments ein und die Preise gleichen sich langsam denen in Manhattan an.

Aufgrund der aufregenden Geschichte hat Brooklyn seinen Gästen eine gigantische Vielfalt an New York Sehenswürdigkeiten und Zielen zu bieten, von denen wir dir hier unsere Favoriten vorstellen. Alle Brooklyn Sehenswürdigkeiten und Highlights findest du in diesem ausführlichen Artikel. Alle Brooklyn Sehenswürdigkeiten und Highlights findest du in diesem ausführlichen Artikel.

46. Brooklyn Bridge – eine der Top New York Sehenswürdigkeiten

Brooklyn Bridge – Brooklyn Sehenswürdigkeiten

Die Brooklyn Bridge ist ein weltbekanntes Beispiel für die amerikanische Ingenieurskunst und war zu ihrer Eröffnung im Jahr 1883 die längste Hängebrücke der Welt.

Damals war sie eine technische Sensation und vereinfachte das Leben der New Yorker ungemein, da sie eine einfache und schnelle Verbindung zwischen Brooklyn und Manhattan bildet.

Wir empfehlen dir, die Brooklyn Bridge als New York Highlight einmal zu Fuß zu überqueren. Früh am Morgen ist hier auch noch nicht so viel los. Wir waren durchaus erstaunt, dass wir gegen halb neun noch recht ungestört über die Brücke schlendern konnten. So ab neun halb, zehn strömten uns dann die Menschen entgegen.

Wenn du die ganze Brücke überqueren möchtest, musst du zirka eine halbe Stunde reine Gehzeit einplanen.

Unser Tipp: Stehe etwas früher auf, spare dir das Frühstück im Hotel und frühstücke im Hole in the Wall Café in der Nähe der Brookly Bridge. Danach läufst du frisch gestärkt bis zur Mitte der Brücke und genießt die surreale Aussicht!

47. Manhattan Bridge

Manhattan Bridge – Brooklyn Sehenswürdigkeiten

Die Manhattan Bridge ist eine weitere sehr markante New Yorker Brücke und Sehenswürdigkeit. Sie überspannt den East River zwischen Brooklyn und Manhattan auf einer Länge von 2089 Metern.

Die Brücke wurde am 31. Dezember 1909 eröffnet und kann neben Fahrzeugen auch von U-Bahnen und Fußgängern überquert werden. Bei einer Überquerung der Manhattan Bridge eröffnet sich dir ein wunderschöner Blick auf die Skyline des südlichen Manhattans, während unter dir Fähren und andere Schiffe auf dem East River fahren.

48. Manhattan Bridge Point of View – eine der Top New York Sehenswürdigkeiten

Dumbo Instagram Spot – Brooklyn Sehenswürdigkeiten

Schon seit ihrer Eröffnung im Jahre 1909 wird die Manhattan Bridge auf der Brooklyn-Seite wundervoll von roten Ziegelhäusern umrahmt. Sicher kennst du das berühmte Coverbild des Films “Once upon a time in America” mit Robert de Niro.

Dieses Bild ist in Dumbo entstanden und gehört heute definitiv zu den beliebtesten New York Fotolocations. Daher heißt es früh aufstehen für den perfekten Schnappschuss, oder ein gutes Weitwinkel mitbringen. Unser Foto-Equipment findest du hier.

Den weltberühmten Blick hast du am besten von der Washington Street aus, von wo aus du durch den Brückenpfeiler sogar das Empire State Building in Manhattan erkennen kannst. Auch von der nahe gelegenen Adams und Front Street aus hast du einen wunderschönen Blick auf die Brücke.

49. Dumbo / Archway Under Manhattan Bridge

Aufgrund der schieren Größe der Manhattan Bridge sind auch ihre Pfeiler gigantisch. Unter dem Brückenpfeiler auf der Brooklyn-Seite befindet sich der Dumbo Archway (Down Under the Manhattan Bridge Overpass).

Der kathedralenartige Hohlraum wird heute für Konzerte und Veranstaltungen genutzt und gehört somit ohne Frage zu den ausgefallensten Event-Orten in ganz New York. Wenn keine Veranstaltungen stattfinden kannst du hier zumindest ein leckeres Bier trinken.

50. Jane’s Carousel

Jane's Carousel – Brooklyn Sehenswürdigkeiten

Das Jane’s Carousel in Brooklyn ist ein authentisches und wunderschönes Karussell aus dem Jahr 1922, das seinen Ursprung in Ohio hat. Heute steht es im DUMBO Viertel an der Manhattan Bridge und ist ein Besuchermagnet für Groß und Klein.

Der Hurrikan Sandy beschädigte das Karussell im Jahr 2012 schwer, doch mittlerweile ist es wieder repariert und erscheint in neuem Glanz. Allerdings wird es  jetzt durch ein Glasgebäude umhüllt und geschützt. Eine Fahrt auf dem Karussell kostet gerade einmal 2 $ und ist ein echtes New York Highlight.

Das Foto haben wir von der Rooftop Bar vom Time Out Market geschossen.

51. Green-Wood Cemetery – eine der Top New York Sehenswürdigkeiten

Green-Wood Cemetery

Eine der etwas ungewöhnlicheren Attraktionen in Brooklyn ist der Friedhof Green-Wood Cemetery in der Nähe des Prospect Parks. Er erstreckt sich über eine Fläche von 1,9 Quadratkilometern und beherbergt um die 600.000 Gräber.

Besonders beeindruckend sind jedoch vor allem das neugotische Eingangstor des Friedhofs und die kunstvoll gestaltete Friedhofskapelle. Besonders in den höher gelegenen Teilen der Anlage fühlt man sich eher wie in einem Park als auf einem Friedhof und hat eine grandiose Aussicht auf Manhattan.

Wenn wir uns zwischen Prospect Park und Green-Wood Cemetery entscheiden müssten: definitiv der Green-Wood Cemetery!

Wir sind übrigens mit einem Uber dorthin gefahren. Der Zeitaufwand ist sonst doch zu groß.

52. Brooklyn Bridge Park

Brooklyn Bridge Park

Der Brooklyn Bridge Park liegt, wie der Name schon vermuten lässt, an der Brooklyn Bridge und direkt am Wasser des East River. Der Park erstreckt sich über eine Fläche von 34 Hektar und ist bekannt für seine Wanderwege, Hügel und Gärten.

Der Park ist eine willkommene Oase der Ruhe mitten in der Großstadt und bietet atemberaubende Aussichten auf die Skyline Manhattans. Außerdem gibt es im Brooklyn Bridge Park eine Vielzahl an Sportangeboten wie ein Freibad und mehrere Sportplätzen.

53. Brooklyn Heights Promenade

Brooklyn Heights Promenade

Die Fußgängerzone an der Brooklyn Heights Promenade bietet dir ein paar der besten Panorama Blicke auf die Skyline Manhattans, den East River und die Brooklyn Bridge in ganz New York.

Sie ist bei vielen Joggern, Läufern und Spaziergängern sehr beliebt und bietet mit ihren vielen Bänken außerdem gute Erholungsmöglichkeiten. Entlang der Promenade stehen viele historische Stadtvillen, der Bezirk steht unter Denkmalschutz.

54. Botanischer Garten Brooklyn

Der botanische Garten in Brooklyn ist ein weiterer großartiger Rückzugsort für alle, die dem Lärm und Trubel New Yorks für eine Weile entfliehen wollen. Der Garten wurde im Jahre 1901 eröffnet und befindet sich ganz in der Nähe des Prospect Park und des Brooklyn Museum.

Innerhalb des Geländes gibt es verschiedene Bereiche, die Pflanzen aus unterschiedlichen Teilen der Erde präsentieren. Es gibt zudem ein Bonsai Museum und zahlreiche beheizte Gewächshäuser.

55. Prospect Park

Prospect Park

Der 2,4 Quadratkilometer große Prospect Park zwischen dem Botanischen Garten von Brooklyn und dem Grand Army Plaza ist eine der schönsten Parkanlagen Brooklyns. Sie wurde von den gleichen Landschaftsarchitekten geplant, die auch schon Manhattans Central Park entwarfen.

Du findest im Prospect Park eine Vielzahl heimischer nordamerikanischer Baumarten sowie eine Sammlung an exotischeren Pflanzen, viele davon diplomatische Geschenke die Stadt New York.

Außerdem befindet sich im Prospect Park der einzige See Brooklyns. Touristen siehst du hier eher weniger, dafür viele einheimische Familien, die hier zum Picknick und Entspannen herkommen.

Wenn du dich entscheidest, den Prospect Park zu besuchen, mache hier auch einen Abstecher zur hübschen Litchfield Villa.

56. Brooklyn Borough Hall

Brooklyn Borough Hall – Brooklyn Sehenswürdigkeiten

Als Brooklyn noch eine eigenständige Stadt war, war die Brooklyn Borough Hall der Amtssitz des amtierenden Bürgermeisters. Heute ist Brooklyn ein Teil von New York City und das Gebäude wird als Verwaltungssitz für den Stadtrat genutzt.

Es wurde bereits 1851 eröffnet und ist das älteste öffentliche Gebäude von Brooklyn. Das markante Gebäude wurde im Stil des Klassizismus errichtet und wurde zwischenzeitlich auch als Gericht und Gefängnis genutzt.

57. Soldiers and Sailors Memorial Arch

Soldiers' and Sailors' Memorial Arch

Du findest den beeindruckenden Triumphbogen von Brooklyn direkt an der Grand Army Plaza. Er wurde in den Jahren von 1889 bis 1892 errichtet und ist den Unionstruppen gewidmet, die im amerikanischen Bürgerkrieg gekämpft haben.

Die Soldiers and Sailors Memorial Arch hat eine Höhe von 24 Metern und ist bereits weithin sichtbar. Auf dem Platz gegenüber findet oft ein Markt statt, allerdings sind die Preise hier ganz schön happig.

58. Brooklyn Museum

Brooklyn Museum

Das Brooklyn Museum ist eines der ältesten und größten Museen Amerikas und das zweitgrößte Museum New Yorks. Es besitzt eine riesige Sammlung künstlerischer Exponate, darunter eine Vielzahl ägyptischer Meisterwerke, Kunstschätze aus Arabien und Korea und Ausstellungsstücke aus vielen Teilen der Welt.

Auch die moderne Kunst ist mit einigen Werken vertreten. Das Brooklyn Museum verfügt sogar über eine eigene U-Bahn-Station. Das neoklassizistische Gebäude wurde 1887 eröffnet und ist bereits aufgrund seiner Architektur bereits einen Besuch wert.

Bevor du allerdings ins Brooklyn Museum gehst, legen wir dir vorher das MeT ans Herz.

59. Coney Island Beach

Brooklyn Coney Island Beach

Der Coney Island Beach am südlichen Ende Brooklyns mit dem Vergnügungspark Coney Island wird auch als das Vergnügungsviertel der Metropole bezeichnet. Schon im 19. Jahrhundert wurde die Halbinsel von den New Yorkern als Erholungsgebiet und Rückzugsort genutzt.

Heute kannst du am Coney Island Beach ein erfrischendes Bad im Atlantik nehmen, dich in der Sonne entspannen und an den urigen Ständen ausgefallene Souvenirs kaufen. Oder mit den verrückten Fahrgeschäften eine Runde drehen.

60. The Cyclone Roller Coaster Coney Island NY

Coney Island

Der Cyclone Roller Coaster auf Coney Island ist eine der berühmtesten Achterbahnen der Welt. Die geschwungene und verwegene Holzachterbahn wurde im Jahr 1927 in Betrieb genommen und war für lange Zeit das Highlight des Vergnügungsparks Coney Island.

Die Bahn hat eine Länge von 800 Metern mit einer maximalen Höhe von 26 Metern. Während der Fahrt hast du einen tollen Blick über Coney Island und den südlichen Teil Brooklyns.

Heute ist hier alles etwas angestaubt aber das macht den Flair von Coney Island vermutlich aus.

61. Das Hipster Viertel Williamsburg

Ein absolutes Muss in Brooklyn ist ein Abstecher ins mega hippe und angesagte Williamsburg. Da hier die Preise (noch) annehmbar sind, haben sich hier viele junge und kreative Leute angesiedelt. Das spürt und sieht man in der Bar und Restaurant Szene so wie den Geschäften.

Besonders abends ist Williamsburg “the place to be”. Wir empfehlen dir unbedingt ein paar Bars und Restaurants auszuprobieren. Als Rooftop Bars empfehlen wir dir zum Beispiel das Wythe Hotel oder Westlight, bei Bars die Brooklyn Brewery oder Radegast Hall & Biergarten.

Wenn du etwas direkt am Wasser suchst, gehe zu “The Brooklyn Barge”. Bei Restaurants unbedingt das El Almacén (südamerikanisch) und Paulie Gee’s Pizza testen. Die Spots findest du alle in der Googlemaps Karte (siehe unten).

Karte – New York Sehenswürdigkeiten, Hotels & Restaurants

Allgemeine Infos über New York

New York City liegt an der Ostküste der USA im gleichnamigen Bundesstaat. Die Stadt ist Heimat für sage und schreibe über 8 Millionen Einwohner und gehört zu den meistbesuchten Städten der Welt.

New York City erstreckt sich über 5 Boroughs oder auch Stadtbezirke, die sich alle in ihrem Charakter unterscheiden. Manhattan ist das Hochhaus- und Bankenviertel, indem du viele weltbekannte Attraktionen finden kannst. Für dein erstes Mal in New York würden wir dir ein Hotel in Manhattan empfehlen.

Bei einem zweiten Besuch würden wir vermutlich eher nach einer Unterkunft in Brooklyn oder einem anderen Bezirk schauen.

In der nördlich von Manhattan liegenden Bronx hat das Musikgenre des Jazz seinen Ursprung. In Queens und Brooklyn erwarten dich berühmte Museen und hervorragendes Essen während Staten Island ein eher ruhiges Wohnviertel ist.

New York Hotel Tipps

Welche Gegend ist die Beste und was kostet der Spaß?

Besonders wenn du das erste mal in New York bist, dann ist Midtown Manhattan die beste Ecke zum übernachten. Du bist fußläufig bei den Top Sehenswürdigkeiten und mit der Metro sind die Entfernungen auch nicht groß. Beim zweiten Besuch kannst du dann schon eher eine ruhigere Ecke wählen oder beispielsweise in Brooklyn übernachten.

Generell gilt: New York ist einfach sauteuer was die Unterkünfte angeht. Für ein normales Mittelklasse Hotel zahlt man locker $200 und mehr pro Nacht. Und das bedeutet nicht, dass es besonders hochwertig oder luxuriös ist. Für den Preis bekommt man in Dubai fast schon eine Premiumsuite mit Strandzugang.

In einer Metropole wie New York hast du natürlich eine gigantische Auswahl an Hotels und Unterkünften, die manchmal schon fast überwältigend ist. Wir waren im TRYP New York City Times Square South im südlichen Midtown District (Midtown Manhattan) und können es absolut empfehlen.

Hier wohnst du sauber, sicher und komfortabel und vor allem mitten in Manhattan nur einen Steinwurf vom Broadway und Timessquare entfernt. Die Metro ist direkt vor der Tür und bringt dich von hier aus zügig zu allen etwas weiter entfernten New York Sehenswürdigkeiten.

Wir hatten das Glück, über das Wyndham Rewards Programm noch einige Punkte auf unserem Konto zu haben und konnten somit einige Nächte mit unseren Punkten bezahlen.

➜ Schönes Hotel in Top Lage (Midtown Manhattan): TRYP by Wyndham Times Square South

Weitere New York Hotel Tipps

➜ Nähe Empire State Building: MADE Hotel
➜ Direkt im Herzen von NYC: Citadines Connect Fifth Avenue New York
➜ Direkt am Time Square: citizenM New York Times Square
➜ Hotel in Lower Manhattan: citizenM New York Bowery
➜ Hotel in Lower Manhattan: Sago Hotel

Übernachten mit Airbnb

Du kannst auch in einem gemütlichen Airbnb Apartment übernachten (wenn du über diesen Link buchst, bekommst du 25 EUR Reiseguthaben geschenkt).

New York Sightseeing Pass – lohnt es sich?

Wir hatten den New York Sightseeing Pass für 2 Tage vorab online gekauft und den E-Mail Voucher vor Ort immer mit dem Smartphone vorgezeigt – ziemlich easy. Die Karte hat sich definitiv gelohnt. Denn du bekommst fast überall freien Eintritt, einige Vergünstigungen und du kannst zusätzlich noch die Metro Card dazu buchen.

Wir waren 6 Tage in New York und benötigten trotzdem nur einen Pass für zwei Tage! Viele Sehenswürdigkeiten sind kostenlos und wir haben uns die teuren Sehenswürdigkeiten, die im Pass inkludiert waren, so in unseren Zeitplan gelegt, dass wir keine, bzw. kaum weitere Kosten hatten. Die Metro Card haben wir uns am Schalter für eine Woche geholt.

Der große Pluspunkt: Viele Museen und New York Sehenswürdigkeiten sind mit dem Pass kostenlos. Du musst nicht dauernd an irgendwelchen Automaten oder Schaltern stehen, um dir ein Ticket zu kaufen und der Einlass an den Kassen geht auch deutlich schneller, da man nur den Pass vorzeigen muss.

New York Sightseeing Pass vorab online kaufen:

➜ Pass vorab online kaufen: New York Sightseeing Pass für 1 – 7 Tage

New York Restaurant Tipps

Lombardi’s Pizza

Pizza in New York ist eine Kategorie für sich. Aufgrund der vielen italienischen Einwanderer, die insbesondere Anfang des 20. Jahrhunderts in die Metropole strömten, hat sich eine große italienische Gemeinschaft gebildet, die natürlich auch ihre Küche mitbrachte.

Bei Lombardi’s Pizza in Manhattans Nolita Viertel erhältst du die beste Pizza New Yorks. Lombardi’s wird in der „Pizza Hall of Fame“ als die erste Pizzeria in New York erwähnt, wo sie 1905 eröffnet wurde.

Empire Diner

Das Empire Diner in Chelsea, Manhattan, ist der Inbegriff eines typisch amerikanischen Diners und empfängt seine Gäste im trendigen Retrolook.

Nur einen Kilometer vom Madison Square Garden entfernt genießt du hier typisch amerikanische Speisen wie Burger, Pommes Frites und leckere Milkshakes.

Unsere Empfehlung: probiere unbedingt eines der reichhaltigen amerikanischen Frühstücke hier und starte New York Style in deinen Tag.

Eataly

Ein weiterer italienischer Schatz mitten in New York ist die Eataly. Sie ist wie eine Markthalle aufgebaut, in der du unzählige duftende und aromatische italienische Delikatessen probieren und genießen kannst.

Von hochwertigem Olivenöl über geräucherte Schinken bis hin zu italienischer Schokolade erhältst du hier alles was das Herz begehrt direkt am ikonischen Flatiron Building.

Sisters

Das Sisters in Brooklyn empfängt dich mit uriger Atmosphäre, trendigem Design, viel natürlichem Sonnenlicht und hochwertigen Speisen.

Neben den ausgefallenen Cocktails und soliden Essens Angeboten ist besonders der Brunch das Highlight des Sisters. Am besten vorher reservieren, da hier die Tische schnell ausgebucht sind.

El Almacén

Ebenso in Brooklyn findest du das argentinische Restaurant El Almacén. Mitten im Herzen des Szeneviertels Williamsburg genießt du hier typisch argentinische Tapas und hervorragende Steaks.

Auch Brunch wird hier angeboten und die Weinliste ist lang und exklusiv. An warmen Sommertagen lädt die grüne Außenterrasse zum Verweilen ein.

Paulie Gee’s

Paulie Gee’s Slice Shop ist deine Nummer 1 Adresse für Pizza in Brooklyn. Das sorgt natürlich dafür, dass es hier häufig sehr voll ist.

Wer jedoch einmal einen der begehrten Tische ergattert hat, kann die leckeren Pizzen mit zum Teil ausgefallenen Toppings, verschiedene Biere und ausgewählten Weine genießen.

Hole in the Wall Cafe and Bar

Mitten im Financial District im geschäftigen Manhattan findest du mit dem Hole in the Wall ein entspanntes ein uriges Café und Restaurant.

Hier genießt du Café, Kuchen, Desserts, Cocktails und meist kleinere Speisen umgeben von New Yorks Top-Managern.

Vor allem das Frühstück ist hier einfach umwerfend und jeden Cent wert. Danach startest du von hier aus einfach zu Fuß zu einigen der berühmtesten Sehenswürdigkeiten in New York.

Blue Smoke

Im Blue Smoke in Manhattans Flatiron District genießt du typisch amerikanisches Barbecue. Die herzhaften Speisen in diesem Restaurant sind von außerordentlich guter Qualität.

So kannst du mitten in Manhattan ein typisch amerikanisches Barbecue mit Steaks, Ribs und Pommes Frites genießen. Das Blue Smoke ist sehr beliebt, deswegen empfehlen wir dir vor deinem Besuch zu reservieren.

Taam Tov

Nur einen Steinwurf vom Rockefeller Center entfernt liegt das koschere Restaurant Taam Tov. Wie der Name, der auf Hebräisch übrigens so viel wie „Guter Geschmack“ bedeutet, schon vermuten lässt genießt du hier orientalische und israelische Küche.

Das zu den meisten Speisen gemachte Brot ist hausgemacht und besonders der Schawarma Teller und die Falafel sind vorzüglich.

Hier triffst du kaum anderen Touristen!

Beste Reisezeit New York

Da New York genauso wie Deutschland im gemäßigten Gebiet der Nordhalbkugel liegt, ist die beste Reisezeit von April bis Juni oder September, Oktober. Wir waren Anfang August in New York und hatten fast noch Glück, es waren so um die 30 Grad. Es kann hier nämlich mit bis zu vierzig Grad extrem heiß werden und das zwischen all den Hochhäusern.

Im Frühsommer sind die Tage mild und angenehm und die Pflanzen in den Parks Blühen in voller Pracht. Trotz der harschen Winter zieht New York jedoch auch eine große Zahl an Weihnachts-Shopping-Touristen an.

Wenn auch du New York im Dezember besuchen möchtest solltest du dir auf jeden Fall richtig warme Sachen einpacken. Hier kann es schonmal den ein oder anderen Blizzard geben und richtig eisig werden.

Fortbewegungsmittel

Mit dem Mietwagen die Stadt zu erkunden macht keinen Spaß. Die Straßen sind völlig überfüllt. Die Stadt besitzt eine Reihe öffentlicher Verkehrsmittel, die dich überall hinbringen.

Die Metro ist nicht nur zuverlässig, sondern fährt auch die schönsten New York Sehenswürdigkeiten an. Wenn du auf der Fahrt gerne Informationen über die Attraktionen hörst, ist ein Sightseeing-Bus mit Audioguide das Richtige für dich.

Unser Fortbewegungsmittel der Wahl war oft eine Mischung aus zu Fuß gehen und die Metro nutzen und mit einem Uber wieder nach Hause zu fahren.

Sightseeing Bus Tickets vorab online kaufen:

➜ Besichtigung von New York: Hop-On/Hop-Off Tour

Werbung

Events in New York

Eine Reise nach New York ist zu jeder Jahreszeit großartig und aufregend. Natürlich finden in dieser Metropole auch zahlreiche Veranstaltungen und Events statt. Am Ostersonntag flanieren die New Yorker in ausgefallenen Kostümen auf der Fifth Avenue entlang.

Am 4. Juli wird der Nationalfeiertag mit einem gigantischen Feuerwerk über dem Hudson River gefeiert. Wer lieber im Herbst nach New York kommt, der kann am 1. September dem Spektakel des Karnevals der Einwanderer aus der Karibik beiwohnen.

Diese sogenannte West Indian Day Parade gehört zu den aufregendsten und buntesten Veranstaltungen des Jahres. Etwas später im Jahr findet für Ausdauerläufer und Sportbegeisterte der New York Marathon statt, der zu den berühmtesten seiner Art zählt.

Kostenlos Geld abheben in New York

Mit der kostenlosen 1plus Visa Card der Santander Consumer Bank kannst du nicht nur in New York, sondern weltweit kostenlos Bargeld abheben!

New York Reiseführer:

New York Aktivitäten & Tour Tipps:

Die beliebtesten New York Touren & Tickets:

➜ Alle New York Touren & Tickets: Alle Tickets auf einen Blick
➜ New York Sightseeing Pass: Hier geht’s zum New York Sightseeing Pass *Empfehlung*

Du suchst noch weitere USA Reisetipps? Schau doch mal in unsere Artikel zu den USA, unseren Artikel zu den besten Brooklyn Sehenswürdigkeiten, unseren 3-tägigen City Guide für Los Angeles, unseren City Guide für Key West oder unseren Rundreise Highlights zu den Florida Keys.

Merke dir den Beitrag jetzt auf Pinterest:

Die besten New York Sehenswürdigkeiten, Tipps & Highlights #usa #reiseziele #staedtetrip #nyc

Kennst du noch weitere schöne New York Sehenswürdigkeiten?

Hinterlasse einen netten Kommentar und teile den Beitrag.

Source: https://wetraveltheworld.de/new-york-sehenswuerdigkeiten/